Bianca Döring

© Renate von Mangoldt (1998)

Steckbrief

geboren am: 15.12.1957
geboren in: Schlitz / Hessen / Deutschland
lebt in: Berlin, Charlottenburg

Vita

Bianca Döring wurde in Schlitz/Hessen geboren. Zwischen 1976 und 1988 studierte sie Germanistik, Musik, Polytechnik und Erziehungswissenschaften in Trossingen, Marburg und Kassel. Ausgebildet in klassischem Operngesang gab und gibt sie Konzerte, aber auch medienübergreifende Performances mit Stimme, Sprache und Bewegung, sowohl solo (etwa: "Luca Luca", Lüneburg 1996) als auch in Zusammenarbeit mit Musikern und Schauspielern (etwa dem NOVA-Theater Kassel u.a.), mit Auftritten z.B. am Staatstheater Kassel, beim ORF Wien, Festival für experimentelle Literatur und Musik Heidelberg 1993, zur Documenta 1982 und 1987, Berlin-Biennale 1998, an der Akademie der Künste Berlin 2011. 1989 entstand "Das unschlüssige Zerreißen der Erdoberfläche", eine dynamische Installation nach einem eigenen Text, zusammen mit Marion Leyh (Performance, Kassel) und Urs Peter Schneider (Komposition, Biel / Schweiz), mit Aufführungen im Gießhaus Kassel, zum Treffen Freier Theater Hessens in Marburg 1989 u.a. 1999 war Bianca Döring Mitglied der Jury zur Vergabe von Arbeitsstipendien für Literatur des Berliner Senats für Wissenschaft, Forschung und Kultur, seit 1999 ist sie Mitglied des Internationalen P.E.N-Club. Außerdem arbeitet sie als Malerin und stellte ihre Werke in zahllosen Einzel- und Gruppen-Ausstellungen in Berlin, Kassel, Torgau, Leipzig und Kiel aus. Von 2004-2006 war sie Erste Vorsitzende des FrauenNetzwerk Kreuzberg e.V. 2006 gründete sie gemeinsam mit den Künstlerinnen Marita Mayer und Karin Wook das Atelier für Kunst und Kultur "orange & indigo" in Berlin-Neukölln, das beim Kultur-Event "48-Stunden-Neukölln" 2006 ein umfangreiches Programm mit Ausstellung, Rauminstallationen, Lesungen, Performances und Musik darbot und Mitglied der Bildungsoffensive Neukölln BONK war. Es gibt von Bianca Döring insgesamt  12 Buch-Veröffentlichungen, u.a. bei Suhrkamp und dtv, sowie Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften. Sie erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, z.B. den Martha-Saalfeld-Förderpreis und das Solitude-Stipendium. Neben ihrer Arbeit als Schriftstellerin, Künstlerin, Sängerin und Gesangspädagogin arbeitet sie kreativtherapeutisch mit kranken und behinderten Menschen und absolvierte eine Ausbildung bei Ursa Paul vom Heilhaus Kassel.

Würdigung

1990 Kultur-Förderpreis der Stadt Kassel


1991 Edenkoben-Stipendium des Landes Rheinland Pfalz1992 Kunstpreis der Stadt Frankfurt


1991 Einladung zum Literarischen März, Leonce-und-Lena-Preis


1992/93 Solitude-Stipendium auf Schloß Solitude, Stuttgart


1993/94 Schöppingen-Stipendium des Landes Nordrhein-Westfalen


1995/96 Heinrich-Heine-Literaturstipendium Lüneburg


1997 + 2001 Stipendium des Berliner Senats für Wissenschaft und Kultur


1998 Stipendium der Stiftung Preußische Seehandlung


(?) Stipendium der Stiftung Kulturfonds Berlin


1999 Martha-Saalfeld-Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz (Laudatio: Dr. Sonja Hilzinger)


2002/03 Stipendium Künstlerhof Schreyahn


2007 Nordhessischer Autorenpreis


2019 Shortlist Gertrud Kolmar Preis für Lyrik


2020 Nominierung des Hörspiels "Exit" (WDR 2019) für den Kurd-Laßwitz-Preis (Science Fiction) in der Kategorie "Bestes Hörspiel"


 

Aktuelles

Aktuelle Veranstaltungen und Angebote finden Sie auf der Homepage von Bianca Döring: www.biancadoering.de

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

"ShortClip" in: Trojanische Steckenpferde

edition pudelundpinscher / Wädenswil (CH) 2020Prosa

Allein, Gedicht, Kommentar von Michael Buselmeier

poet nr 15, literaturmagazin, Leipzig 2013

Sieben Gedichte in "Vor dem Umsteigen"

Jahrbuch für Literatur 14 2008Frankfurt/M.

Affaire mit Lisbeth, Erzählung, in: West-östliche Diven

dtv 2000München

Die Sopranistin oder Der liebe Gott aus Paris

dtv 1999München

Lüneburg-Zyklus, 12 Gedichte, in: Küßt mir aus der Brust das Leben

Zu Klampen Verlag 1998Lüneburg/ Springe

Geheimnis, Stirb, Herz, Tulpen, Athmosphäre, 5 Gedichte, in: Wo Worte langsam wachsen

tende 1995Dülmen-Hiddingsel

12 Gedichte in: In keiner Zeit wird man zu spät geboren

Brandes & Apsel, Frankfurt 1991Lyrik

Gesänge über Gott und die Welt, Gedicht-Zyklus, in: Kratzenberg

Weber & Weidemeyer 1989Kassel

Doch noch Locarno

Stroemfeld Verlag, Frankfurt/M. 2015poetisches Nachwort, in: Peter Kurzeck, Vor den Abendnachrichten

Wandlungen, Gedicht, Kommentar Michael Braun

Wunderhorn, Heidelberg 2013Lyrik-Taschenkalender 2014

Nie oder nie, Erzählung, in: Nordhessen intim

Verlag Wortwechsel 2006Kaufungen

Strandungen, Roman-Auszug aus Little Alien, in: Sehnsucht Berlin

Konkursbuch Verlag 2000Tübingen

Der vielbeschäftigte Schatz und seine kußsüchtige Kratzbürste, Erzählung, in: WinterFest

dtv 1998München

Einmal, 1 Gedicht, in: Kasseler Literatur-Spaziergang

Jenior + Preßler 1997Kassel

Journal Solitude, Journal, in: Jahrbuch Nr. 2

Akademie Schloß Solitude 1994Stuttgart

Zurede, Amore, Am Ende des Sommers, 3 Gedichte, in: Im Flügelschlag der Sinne

IJA 1991München / Weßling

Frühling, Gedicht, in: Schlitz und Schlitzerland

Parzeller & Co 1983Fulda

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

"bis daß der Tod" in: Die Wiederentdeckung der Liebe

Das Gedicht, Anton G. Leitner Verlag / Weßling bei München 2020Lyrik

Requiem, Gedichtzyklus, in: L Der Literaturbote Nr.115+116

Hrsg. Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Frankfurt / M. 2015Lyrik

Und Einmal, in: poet nr.16

poetenladen, Leipzig 20144 Gedichte

Sinn und Form 6/2011

SINN und FORM 2011-11-29Prosa

ShortClip, Kurzgeschichte, in: Poet Nr.4, Das Magazin des Poetenladens

Leipzig 2008

Unterm Schnee, 7 Gedichte, 7 Seiten, in: L. Der Literaturbote

Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Frankfurt/M. 2005, Nr. 79/80

All die Farben, Schlaf schlafe, 2 Gedichte, 2 Seiten, in: Das Magazin

Das Magazin Verlagsgesellschaft, Berlin 2000, Nr. 9

Überleben, Erzählung, 5 Seiten, in: Der Literaturbote

Hessisches Literaturforum im MousonturmFrankfurt/M. 1999, Nr. 54

...eine Welle aus Lautschrift, 6 Gedichte, 4 Seiten, in: Die Aktion

Edition Nautilus,Hamburg 1999, Heft 186/190

Athmosphäre, Paradiesfrucht, Gefängnis, Geheimnis, 4 Gedichte, 2 Seiten, in: manuskripte

Forum Stadtpark,Graz 1993, Nr. 122

Roland, Erzählung, 4 Seiten, in: Der Literaturbote

dipa-Verlag,Frankfurt/M. 1993, Heft Nr. 32

Roland, Erzählung, 4 Seiten, in: Der Literaturbote

dipa-Verlag,Frankfurt/M. 1991, Heft Nr. 24

"könnt es nicht Liebe sein" in: Offenes Feld nr 8

Offenes Feld / Herford 2019Lyrik

Nänie; Vom Altwerden; in: L - Der Literaturbote Nr. 112

Hrsg. Hessisches Literaturforum im Mousonturm F/M 2014Lyrik; Prosa

In schwarzer Nacht

Sinn und Form / Akademie der Künste, Berlin 20124 Gedichte

Auflösung, drei Gedichte

Frankfurt/M 2009L. Der Literaturbote, Zeitschrift für Literatur

Vier Gedichte in L. Der Literaturbote Nr. 86

Hessisches Literaturbüro 2007Lyrik

Nouvelle Cuisine, Erzählung, 4 Seiten, in: L. Der Literaturbote

Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V., Frankfurt/M. 2001, Nr. 61

Private Randnotizen, unsortiert, Notiz, 1 Seite, in: Der Literaturbote

dipa-Verlag, Frankfurt/M. 1999, Nr. 56/57

Einmal, Hier, Frage, Erinnerung, Gefängnis, 5 Gedichte, 4 Seiten, in: Sprache im technischen Zeitalter

SH Verlag, Köln 1999, Nr. 150

Ein Flamingo, eine Wüste, Auszug, 3 Seiten, in: Der Literaturbote

dipa-Verlag, Frankfurt/M. 1998, Nr. 50

Wohin, Am Meer, 2 Gedichte, 2 Seiten, in: Das Gedicht

Anton G. Leitner Verlag,Weßling 1993, Nr. 1

Hier, 5 Gedichte, 3 Seiten, in: ndl

Aufbau Verlag,Berlin 1993, Heft 492

Das Hohelied der irren M. Tabori vor Poseidons Standbild, Prosa, in: Der Literaturbote

Frankfurt/M. 1990

Über Werk / Autor

Anna Rheinsberg, Portrait, in: Kasseler Literaturspaziergang

Jenior & Pressler 1997Kassel

sonstige Werke

Hörspiel: "Exit", WDR 3, 2019, mit Anna Schudt, Kathleen Morgeneyer, Stefan Konarske. Technische Realisation: Henning Schmitz, Regie: Claudia Johanna Leist

Multimedia

Zuletzt durch Bianca Döring aktualisiert: 31.03.2021

Literaturport ID: 215