Klaus Heimann

Vita

Schon als Jugendlicher liebte es Klaus Heimann, anderen Kindern Märchen oder aus dem Stegreif erfundene Geschichten zu erzählen. Die Lust am Erzählen begleitete ihn ins Erwachsenenalter und er begann mit dem Schreiben. Bisher verfasste er Kurzprosa, Lieder, ein Kindermusical und mehrere Romane. Neben seiner Heimatstadt Essen und dem Ruhrgebiet liefern Klaus Heimann Reiseerlebnisse Inspiration für sein schriftstellerisches Schaffen.

2015 erscheint sein erster Kriminalroman "Taxi zum Nordkap". 2016 folgt mit "Spur nach Namibia" der nächste Kriminalroman. Darin erzählt zum ersten Mal Hauptkommissar Sigi Siebert über seine Ermittlungen. Die Reihe wird kontinuierlich fortgesetzt.

2021 erscheint sein erster historischer Roman, inspiriert von der Korrespondenz seines Vaters und seines Großvaters im 2. Weltkrieg und in den frühen Aufbaujahren danach.

Klaus Heimann ist Mitglied im Syndikat, dem Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur.

Zuletzt durch Klaus Heimann aktualisiert: 17.06.2021

Literaturport ID: 2821