Ulrike Anna Bleier

Ulrike Anna Bleier
© Bleier

Steckbrief

geboren am: 9.2.1968
geboren in: Regensburg/Bayern
lebt in: Köln und Regensburg

Vita

Ulrike Anna Bleier ist 1968 in Regensburg geboren. Sie studierte in Köln Angewandte Sozialwissenschaften, Linguistik, Phonetik und Historisch-Vergleichende Sprachwisschenschaften. Ihr Debütroman Schwimmerbecken, 2016 erschienen im Lichtung Verlagstand 2017 auf der Hotlist der 10 besten Bücher aus unabhängigen deutschsprachigen Verlagen. Im September 2018 erschien ihr zweiter Roman Bushaltestelle. Für ihren dritten Roman Spukhafte Fernwirkung erhielt sie 2019 das Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW, das Residenzstipendium des Goethe-Instituts Prag in Broumov und das Dieter-Wellershoff-Stipendium der Stadt Köln. Derzeit ist sie Writer-in-Residenz in Quebec und schreibt darüber in ihrem Blog SiXHOURSLATER auf www.literaturportal-bayern.de


„Scharf beobachtete, lakonisch gezeichnete short cuts fügen sich zu einem gesellschaftlichen Großpanorama, zu einem faszinierenden Kaleidoskop höchst unterschiedlicher Lebenswelten“ Aus der Jurybegründung zum Dieter-Wellershoff-Stipendium 2019


 

Würdigung

- Writer's and Translator's House Ventspils, Lettland 2022
- Maison de la Littérature, Quebec-City, Kanada, 2021
- Dieter-Wellershoff-Stipendium der Stadt Köln 2019
- Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW 2019
- Stipendium des Goethe-Instituts im Literaturhaus Kloster Broumov, Tschechien 2019
- Stipendium des Landes Brandenburg im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf 2018
- Writer-in-Residence der Franz-Edelmaier-Stiftung, Meran, Italien 2017 + 2021
- Arbeitsstipendium der Stadtsparkasse KölnBonn 2015
- Arbeitsstipendium des Landes NRW 2014
- Finalistin beim MDR-Literaturwettbewerb Leipzig 2013
- Projektstipendium der Autorinnenvereinigung 2012
- Kunstpreis des Kreises Viersen (Literatur) 2009
- Preisträgerin beim Exil Literaturpreis Wien 2007 unter dem Pseudonym Greta Donau

Aktuelles

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Über die Verhältnisse - 30 Jahre Literatur-Atelier Köln

Dittrich 2019

Risikoanalyse: Die besten Geschichten aus dem MDR-Literaturwettbewerb 2013

Poetenladen 2013-05-02

exil literaturpreise 07 - passwort: Das Buch zum exil-literaturpreis 2007 "Schreiben zwischen den Kulturen"

edition exil 2007-11-10

Grenzlandschaften: oder Die Wut der Schafe. Anthologie zum Koogschreiberamt 2016

Geest-Verlag 2016-08-01

Das Kölner Kneipenbuch: Kölner Autoren und ihre Kneipen

DuMont Buchverlag 2011-10-12

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

'apostrophe

Scheibbs 2020

Hammer + Veilchen 2014: Jahrbuch (Hammer + Veilchen, Jahrbuch)

Emig, Günther 2015-02-01

poet nr. 13: Literaturmagazin

Poetenladen 2012-08-30

mosaik

Salzburg 2017

LICHTUNGEN - Zeitschrift für Literatur, Kunst und Zeitkritik

Graz 2013

Erostepost Literaturzeitschrift

Salzburg 2011

Multimedia

Zuletzt durch Ulrike Anna Bleier aktualisiert: 23.09.2021

Literaturport ID: 2819